Mann_Office_Fehler

Wiedersehen macht nicht immer Freude!
Oder: Schleifen von Korrekturen als Geldvernichtungsmaschinen

Wie ich schon in einem anderen Artikel erwähnte: Als Berater in einer Werbeagentur hat man’s nicht immer leicht. Denn wenn es blöd hergeht, hat man nicht nur die Herausforderung, Kunden zu akquirieren, sondern man bekommt das Ergebnis seiner Bemühungen dann auch noch viel öfter zu sehen als einem lieb ist.
Dann nämlich, wenn in Anweisungen von Korrekturen Fehler übersehen werden, weil einfach keine Zeit für eine eingehende Beschäftigung da ist und sich auch keiner so richtig dafür zuständig fühlt.

Was fehlt?
Was nach der kreativen Gestaltung folgen sollte, ist ein weiteres Überarbeiten, eine Anpassung an die Druckvorgaben, ein akribisches Lektorat und ein gründlicher Blick über das fertige Produkt, um all die kleinen Fehler auszumerzen, die im Zuge des Schaffensprozesses übersehen wurden. Doch hier mangelt es oft an den notwendigen Kapazitäten.

Die Haare in der kreativen Suppe
Nun wären kreative Menschen jedoch nicht so kreativ, wenn sie Itipferlreiter (für meine deutschen Leser: Erbsenzähler) wären. Diese Kreativität lebt zu einem großen Teil von einer „out-of-the-box“-Denkweise, vom Blick aufs große Ganze, von einem weiten Blick über den Tellerrand. Wen kümmert es da schon, wenn ein paar fette Haare in der wunderschönen Suppe schwimmen?
Oft warten auch schon neue Aufträge, die Zeit drängt und was auf der Strecke bleibt, ist die Genauigkeit und Präzision, die aus einem guten Ergebnis ein überragendes und aus einem mehr oder weniger zufriedenen Kunden einen glücklichen machen.

Die Korrekturschleife als Gewinnvernichtungsmaschine
Aus dieser mangelnden Fehlerüberprüfung resultieren meist viele Korrekturschleifen, die Unmengen an Zeit in Anspruch nehmen und somit unnötig hohe Kosten produzieren. Kosten, die irgendwann dazu beitragen, einen lukrativen Auftrag in ein finanzielles Desaster für die Agentur zu verwandeln.
Der Kunde wird ungeduldig, das professionelle Image der Agentur erleidet Schaden und keiner ist so richtig happy.

Who you’re gonna call? Fehler-Buster!
Es gibt tatsächlich Menschen wie mich, die Erbsenzähler sind – im besten Sinne des Wortes. Und darauf trainiert, die kleinen Fehler aufzuspüren und auszumerzen. Mit Stumpf und Stiel.
So bekommen Sie als Agentur mit nur einem Korrekturlauf ein perfektes Dokument, sparen Zeit und Geld und können ihren Kunden uneingeschränkt glücklich machen, indem sie dessen Produkte nicht nur ins rechte Licht setzen, sondern diese auch makellos präsentieren. In Bild und Wort.

Ein glückliches und entspanntes Team
Die Kreation kann sich also nach Erstellung des Designs mit ruhigem Gewissen neuen Projekten zuwenden, und Sie als Berater können sich entspannt auf ein perfektes Ergebnis freuen.
Und, ganz unter uns: Sie haben gegenüber den meisten Mitbewerbern die Nase meilenweit vorne.

Wiedersehen macht Freude
Wann macht Wiedersehen Freude? Vor allem dann, wenn es sich um Ihren Kunden handelt anstatt um die x-te Korrektur eines Designs.

Haben Sie noch Fragen zur Umsetzung von Korrekturaufgaben und zur Fehlerbeseitigung? Gerne spreche ich mit Ihnen im Zuge eines kostenlosen Beratungsgesprächs über Ihre Herausforderungen.
Rufen Sie mich an unter +43 676 938 10 40 oder schreiben Sie eine Nachricht im Formular oben! Ich freue mich darauf!

Ihr Michael Lenhart

Kontaktieren Sie uns!

Wir melden uns so rasch als möglich.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
lenhart logo

Checkliste Reinzeichnung

Laden Sie sich direkt meine persönliche Checkliste zur Reinzeichnung herunter.

Bitte Bestätigen Sie Ihre Anmeldung in der E-Mail die wir Ihnen gerade gesendet haben.